Fernsehen und Radio bei MNSTR.medien

Das Medienmachen hat im Bürgerhaus Bennohaus Tradition – schon seit 1997 haben die Bürgerinnen und Bürger Münsters bei uns die Möglichkeit, das Fernsehmachen zu lernen und dabei eigene Ideen umzusetzen. Und auch unser Radiostudio kann auf jahrelange Beteiligung am Münsteraner Bürgerfunk zurückblicken.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können bei MNSTR.medien mitmachen. Im Sinne der Bürgermedien sind Zugangsoffenheit und praktische Medienkompetenzvermittlung die Grundlagen für unsere Arbeit. Alter, Herkunft, Geschlecht oder Bildungsgrad spielen dabei überhaupt keine Rolle.

Mitmachen

Es gibt viele Möglichkeiten, ins Medienmachen bei MNSTR.medien einzusteigen. Das bedeutet nicht Kaffeekochen oder Kabelschleppen, sondern aktives Lernen, die Verknüpfung von Theorie und Praxis und das Übernehmen von Verantwortung für die Produktion. Ob als Redakteur, Kamerafrau, Tonassistentin oder Cutter – bei MNSTR.medien kann jede/r alles lernen. Das dabei entstehende Fernseh- und Radioprogramm lebt von kreativen Köpfen, die ihre Meinung sagen, die sich von einer Idee begeistern lassen, sie verfolgen und weiterentwickeln.

Wer einen einfachen Einstieg in die Praxis sucht, kann an den regelmäßig angebotenen Medienkursen teilnehmen. Wer ein Teil des Teams werden und in den Redaktionsgruppen mitarbeiten möchte, kann jederzeit und solange wie gewünscht im Rahmen eines Praktikums einsteigen und dabei auch zweimal jährlich eine intensive Crossmedia-Fortbildung besuchen.

Längerfristige Mitarbeit, die über ein einfaches Praktikum hinausgeht, ist im Rahmen eines Bundesfreiwilligendiensts für ein Jahr oder im Rahmen einer Ausbildung zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton möglich. Die Ausbildung dauert im Regelfall drei Jahre, dabei werden zahlreiche Basisfähigkeiten vermittelt, die im Zuge von Film-, Fernseh- und Radioproduktionen Anwendung finden. Ein/e Mediengestalter/in Bild und Ton kann so nach dem Abschluss in jedem Produktionsschritt eingesetzt werden.

Zuhören und zusehen

MNSTR.medien strahlt all seine Produktionen unter MNSTR.TV bzw. MNSTR.RADIO aus.

Das Fernsehprogramm wird darüber hinaus im digitalen Kabelnetz auf dem Ausbildungs- und Erprobungssender nrwision ausgestrahlt. Für alle Unitymedia-Fernsehkunden in NRW ist der Sender auf Programmplatz 138 zu finden. Für alle anderen ist das lineare Fernsehprogramm außerdem im Internet-Livestream zu sehen. Dort wird jeden Freitag um 18:00 Uhr ausschließlich Programm aus dem Münsterland übertragen.

Das Radioprogramm ist neben unserer Ausstrahlung bei MNSTR.RADIO natürlich auch im Münsteraner Bürgerfunk zu hören. Unsere Sendungen werden punktuell im Bürgerfunkprogramm angemeldet und laufen so potentiell im Bürgerfunkfenster bei Antenne Münster jeden Montag bis Samstag von 20:00 bis 21:00 Uhr oder sonntags von 19:00 bis 20:00 Uhr. Das aktuelle Programm findet sich beim medienforum münster.

Auftragsarbeiten

Als Medienwerkstatt stellt MNSTR.medien sein Fachwissen und sein eingespieltes Team gern im Rahmen kleinerer Produktionsarbeiten zur Verfügung. Das Angebot richtet sich dabei ausschließlich an gemeinnützige Organisationen, Schulen, Sozial- und Kulturstätten, kleine Unternehmen, die im Kultur- oder Sozialbereich tätig sind oder vergleichbare Einrichtungen.

Die inhaltliche Ausgestaltung der Auftragsarbeiten reichen von der Konzeption und Produktion von einfachen Beiträgen über Dokumentar- und Imagefilme bishin zu Aufzeichnungen mit Livestream. Bisherige Arbeiten finden sich auf den Seiten von MNSTR.medien. Informationen und Anfragen sind sowohl telefonisch unter 0251 60967-66 oder via E-Mail an info [at] mnstr-medien [punkt] de möglich.

Ansprechpartner

Jan Leye

Telefon: 0251 60967-66 | E-Mail: buergermedien [at] bennohaus [punkt] info

Fachbereichsleitung Medien
Mediengestalter Bild und Ton
Ausbilder für Mediengestalter/in Bild und Ton & LfM-Medientrainer Fernsehen

Stephan Niemand

E-Mail: niemand [at] mnstr-medien [punkt] de

Radiokoordination
Kommunikationswissenschaftler M.A.
LfM-Medientrainer Fernsehen und Radio